About the author

Dr. Hans-Jürgen Karg

Dr. Hans-Jürgen Karg

Dr. Hans-Jürgen Karg ist Internet-Quereinsteiger und war lange Jahre in der Unternehmensberatung und klassischen Sanierung beheimatet. Die schnelle Entwicklung im deutschsprachigen Internet beobachtet er nahezu von Anfang an auch als kritischer Berater für unsere Mandanten. Mehr Informationen über Dr. Hans-Jürgen Karg...

Related Articles

4 Comments

  1. 4
    Dr. Hans-Jürgen Karg

    Dr. Hans-Jürgen Karg

    Hallo Taisa, Ihr Vorwurf, „ich – also Dr. Hans-Jürgen Karg – denke, alle Leute haben etwas zu verbergen“ ist doch sehr weit hergeholt, für mich fast schon beleidigend und durch nichts im Post gestützt… Also nur Polemik?

    Ich meine: Aufmerksames Lesen meines Post und dann vielleicht auch Verstehen brächte doch was!

    Denn in diesem Post geht es hier ganz klar um vorgeschobene Auslandsimpressi, die gerade bei bestehendem bundesdeutschem Wohnsitz aus meiner Sicht „für die Katz“ sind…

    In meinem Post geht es um Ausland… Sie sprechen von Inland: Das sind zwei Paar Stiefel!

    Natürlich steht es jedem frei, gegen Bezahlung auch und gerade in Deutschland eine Firmenadresse (so nennt man diese) zu nutzen, so ist auch die Privatadresse geschützt…

    Ansonsten habe ich keinerlei Verständnis für Ihre Anschuldigungen, oder ging es Ihnen mit Ihrem schwer zu verstehenden Kommentar doch nur um einen Backlink? Den können Sie haben… Dr. Hans-Jürgen Karg

  2. 3
    Avatar

    Taisa

    Ich verstehe nicht, warum denkst du, alle Leute hat was zu verbergen. Das Problem hier normalerweise ist, das viele von uns arbeiten von zuhause. Wir haben kein Geschäft oder Buro. Und ich will nicht meine Adresse auf Internet ganz veröffentliche. Ich bin ein Blogger, und wann ich fahre in Urlaub, ich habe immer Sogen (und dass ohne meine direkte Adresse zu Zeigen!).

    So, Datenschutz für alle außer mir? Auch das ist nicht fair.

    Und dann… gibt es auch Unternehmen in Deutschland die bieten ein „Impressum Adresse“, und Sie geben ihnen ein Vollmacht, Ihre Post abzuholen und an Sie weiterzuleiten, falls etwas eintrifft. So ich glaube dass ist erlaubt. Ich habe auch mit mehrere Steuerberatern und mit Finanzamt gesprochen. Warum nicht in ein andere Europäische Land?

    Ich denke die müssen etwas anderes überlegen. Vielleicht kann die Verwaltung
    die Webseite von jedes registrierte Firma oder etwas, so du musstest nicht deine Adresse anzeigen. Wer hat ein Problem, kann direkt da gehen und braucht keine Adresse zu wissen.

  3. 2
    Avatar

    Olly

    Toller Beitrag! Ein kleiner Einwurf von mir:
    Den meisten geht es hierbei nicht ums „sich Verstecken“, sondern um das Schützen vor ungerechtfertigten Abmahnungen.
    Gerade eben weil man als Anwalt in Deutschland keine Gerichtskosten bei Abmahnungen im Gericht hinterlegen/Vorstrecken muss, gibt es in Deutschland so viele Kanzleien die sich daran regelrecht bereichern. Schade das hier noch nichts dagegen unternommen wurde.

  4. 1
    Avatar

    Janine Weller

    „Möchtegern-Erfolgreichs“ trifft perfekt zu – ganz ehrlich: Wer legal im Web unterwegs ist, sollte ein vernünftiges und nationales Impressum aufweisen und kein ausländisches. Schöner Artikel, lg

Kommentar verfassen

© 2020 BaldGeldWieHeu.de

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und unser Angebot zu verbessern, setzen wir Technologien ein, die das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form erfassen. Durch Ihre Zustimmung unterstützen Sie uns bei der weiteren Gestaltung unseres Webangebots.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Datenschutzerklärung - Impressum

%d Bloggern gefällt das: